In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „test“ (Stiftung Warentest) von April 2019, werden u.a. Rasenmischungen für den Hausrasenbereich getestet und beurteilt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Beurteilung der Mischungszusammensetzung.

In der Sonderschau Rasen präsentiert die demopark 2019 wieder spezielle Themenbereiche zur Pflege und Qualitätssicherung von Rasenflächen.

In der Zeit vom 27. Mai bis 28. Mai 2019 führt die European Turfgrass Society ETS, in Zusammenarbeit mit der Universität Padua und dem italienischen Golfverband, den 6. ETS Field Day in Padua, Italien durch.

Am 6. und 7. Mai 2019 findet das 128. DRG-Rasenseminar in Potsdam statt.
Unter dem Leitthema „Grün in der Stadt“ beleuchtet die DRG die Entwicklungen bei den Anforderungen, der Bewertung und Nutzung von öffentlichen Grünanlagen im urbanen Raum.

Fristgerecht zum Jahresstart 2019 hat die FLL die Broschüre „Regel-Saatgut-Mischungen Rasen“ (RSM 2019) veröffentlicht. Durch die jährliche Neuerscheinung kann auf aktuelle Anforderungen und Erkenntnisse aus der Praxis sowie auf den züchterischen Fortschritt bei der Bereitstellung neuer Sorten reagiert werden.

An der Universität Wageningen läuft ein umfangreiches Forschungsprojekt zur Frage der Herbizid freien Unkrautbekämpfung auf Golf-Fairways. Im Rahmen einer Dissertation bei Prof. Dr. B. Leinauer bearbeitet Daniel Hahn dieses innovative Forschungsvorhaben unter dem Titel: „Non-herbicidal Weed Control for Turf Areas“.

Im Rahmen der jährlichen Sitzung konnten sich am 27. November 2018 die Mitglieder des Beirates zur Stiftungsprofessur „Nachhaltiges Rasenmanagement“ von den angelaufenen Aktivitäten der Hochschule Osnabrück überzeugen.

Im Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben, Ausgabe 47-2018, wird die Frage zur Wirksamkeit von Vergrämungsmitteln für Wildschweine erörtert.

Vor wenigen Tagen hat das DIN Institut die in den vergangenen Monaten überarbeitete DIN 18035-4 „Sportplätze – Rasenflächen“ veröffentlicht.

Die Stiftungsprofessur „Nachhaltiges Rasenmanagement“ versteht sich im Rahmen der Forschungsaktivitäten an der HS Osnabrück als Bindeglied zwischen den gärtnerischen, landwirtschaftlichen und landschaftsbaulichen Fachbereichen mit Gräser- und Rasenbezug.

© Deutsche Rasengesellschaft e.V. (DRG)